Lauf Bekleidung

Ist spezielle Bekleidung zum Laufen sinnvoll oder nicht?

Laufbekleidung ist ein Thema, das wir, neben dem Laufschuhe Test ebenfalls genau unter die Lupe genommen haben. Vor unserem Test der Lauf Bekleidung hat sich allerdings die Frage gestellt, ob denn die Anschaffung spezieller Bekleidung zum Laufen unbedingt nötig ist. Schließlich könnte man ja auch in Freizeitmode zusätzlich zu hochwertigen Sportschuhen sein Lauftraining absolvieren. Doch genau hierin liegt das Problem.

Warum sollte Freizeitmode nicht zum Laufen getragen werden?

Der Hausanzug ist eigentlich als bequemes Outfit für den Garten, das Haus oder einen Abstecher in die Stadt gedacht. Dennoch stellt der Hausanzug keine funktionelle Laufbekleidung da, auch wenn es vielleicht den Anschein hat. Nur weniger Designer diverser Freizeitmode vereinen in einem Jogginganzug, Hose oder ähnlichem Kleidungsstück Bequemlichkeit und dennoch die Funktionalität professioneller Sportbekleidung.
Schon bei den verwendeten Materialien für die Herstellung der Freizeitmode beginnt das Problem. In der Regel wird dafür Baumwolle genutzt, was zwar einen hohen Tragekomfort beschwert und dennoch nicht die Funktionalität professioneller Lauf Bekleidung erreicht. Baumwolle bzw. ein Baumwollgemisch saugt Feuchtigkeit zwar schnell auf, doch das Material gibt diese nicht nach außen ab, was beim Laufen früher oder später zu Schwierigkeiten führt. Beim Laufen kommt man nämlich schnell ins Schwitzen und in Verbindung mit kühlem Wind sind Erkältungen oder unangenehme Muskelverspannungen vorprogrammiert. Wer also vorhat über längere Zeit zu trainieren, sollte sich zumindest eine Grundausstattung in Sachen Lauf Bekleidung kaufen.

Lauf Bekleidung – was benötigt man fürs Lauftraining?

Der wichtigste Bestandteil professioneller Lauf Bekleidung sind die Laufschuhe. Hierbei gilt es unbedingt auf die Qualität der Schuhe zu achten, denn nur so reduziert man Verletzungen und vor allem Muskelzerrungen aufgrund fehlender oder schlechter Dämpfung. Einfache Sportschuhe reichen hier oft nicht aus, zumal professionelle Laufschuhe einen deutlich besseren Gripp haben.
Des Weiteren ist die Wahl der Lauf Bekleidung vor allem von den Wetterverhältnissen draußen abhängig.  Während es im Sommer ausreichend ist mit Laufbekleidung in Form eines T-Shirts und einer Jogginghose zu laufen, ist im Winter bzw. Herbst ganz andere Trainingskleidung für das Lauftraining nötig.  Stickwort, Laufmützen, Handschuhe zum Laufen, Laufjacke, Laufsocken usw.
Vor allem Frauen ist beim Laufen unbedingt ein Sport BH anzuraten, da bei normalen BHs die Brüste nicht den Halt haben. Durch den Sport-BH wird die weibliche Brust besser gestützt und an ihrem Platz gehalten. Natürlich ist die Wahl dieser Art des BHs vor allem aufgrund der Pflege wichtig. Während der Spitzen-BH spätestens beim dritten Mal heiß Waschen die Farbe verliert, ist der Sport-BH deutlich resistenter gegen hohe Temperaturen, natürlich verträgt er auch öfters Waschen ohne Probleme.  Der neue Trend unter den Läufern ist das Tragen von Kompressionswäsche, auch diese ist speziell angepasst an die Bedürfnisse der Läufer entwickelt worden. Da das Angebot an Lauf Bekleidung schon fast unüberschaubar ist und auch viel Blödsinn verkauft wird, haben wir die spezielle Bekleidung genau auf ihre Funktionalität und ihrer Lebensdauer geprüft. Schließlich war das oberste Gebot für uns, objektive Lauf Bekleidung Testergebnisse zu liefern. Für Sie zum Vorteil natürlich, denn wenn Sie sich näher mit unseren Ergebnissen beschäftigen, dürfen Sie sich sicher sein, sich nicht mit einem Fehlkauf in Sachen Lauf Bekleidung herumärgern zu müssen.


Back to Top ↑