Damen Laufschuhe im Test

Damen Laufschuhe – nicht nur die weibliche Anatomie ist anders

Mann und Frau unterscheiden sich nicht nur aufgrund ihres Geschlechtes voneinander, auch die Anatomien von Mann und Frau sind völlig verschieden. Aus diesem Grund haben die meisten Hersteller von Laufschuhen in ihrem Warensortiment extra Sportschuhe für Frauen.

Laufschuhe für Frauen – Die Charakteristika des Frauenfuß

In der Regel sind nämlich die Füße einer Frau deutlich schmaler als die eines Mannes, vor allem im Bereich des Mittelfußes und an der Ferse.  Im Vergleich zum Männerfuß ist der Fuß der Frau jedoch im Vorderfuß breiter. Bei der Fertigung der Frauen-Laufschuhe sind genau diese orthopädischen Besonderheiten beachtet worden.
Des Weiteren sind die Füße einer Frau am Fußgelenk und am Spann flacher. Bei einer Frau sind die Fußzehen auch deutlich länger, was ebenfalls bei der Herstellung von Damen Laufschuhen bedacht wird. Laufschuhe für Frauen haben habe nämlich eine längere Schuhform. Orthopäden und Sportwissenschaftler haben festgestellt, dass Frauen eine Veranlagung zu X-Beinen haben. Natürlich ist bei Damen Laufschuhen ebenfalls bedacht, dass eine Frau beim Jogging wesentlich beweglicher ist.  Beim Laufen werden Hüften, Knie und Füße deutlich mehr gebeugt, als das bei Männern der Fall ist.
Des Weiteren sind die Frauen Laufschuhe deutlich leichter und flexibler wie die Laufschuhe für Männer. Daher ist bei den Damen Sportschuhen die Zwischensohle dünner und im Vorderfuß sind zusätzliche Kerben angebracht. Des Weiteren besitzen die Schuhe für Frauen eine geringere Dämpfung, da der Körper der Frau durch deren Anatomie eine bessere Eigendämmung hat, als der Körper der Frau.

Back to Top ↑